Berichte aus unserer Gemeinde

Berichte der KINder- und JuGendarbeit KING

Highlight: Konzert von Mike Müllerbauer im Juni

Infos aus der KINder- und JuGendarbeit - KING

 

Kreativwerkstatt:

Jeden Donnerstag wird in der Kreativwerkstatt gebastelt, was das Zeug hält.

Aber Kreativität ist mehr als nur Basteln. In den letzten Wochen haben wir neben einem Ausflug zum Spielplatz und diversen Geburtstagsfeiern auch einen Brettspiele-Nachmittag gemacht. Jedes Kind durfte sein Lieblingsspiel von zu Hause mitbringen und mit seinen Freunden im Gemeindehaus ausprobieren.

 

Offener Treff:

Am 1. März war es so weit: Der Starter-Tag 2024 für den offenen Treff. Aus den Erfahrungen des letzten Jahres, dass es für „neue“ 12-Jährige eine Herausforderung und eine Hürde sein kann, alleine in den Offenen Treff, der mittlerweile auf 30 Teilnehmer pro Woche herangewachsen ist, zu kommen, wurde zum 2. Mal der Starter Tag veranstaltet. Als „neue“ Gruppe wurden ca. 10 Jugendliche mit einem Quizabend im Treff willkommen geheißen und kommen seitdem regelmäßig Freitagabend in den Jugendraum.

Aufgrund der räumlichen Begrenzung und der unterschiedlichen Bedürfnislage der 12- und 15-Jährigen, wurde die Idee geboren, das Turmzimmer für die „Großen“ zu öffnen.

Herzlichen Dank an dieser Stelle für die großzügige Spende von Sitzsäcken, mit denen das Turmzimmer ein bisschen gemütlicher wird.

Besonders gut angenommen wurde der Tischtennis-Abend. 30 Teenies spielten im Gemeindesaal Rundlauf. Da nicht genügend Schläger vorhanden waren, wurde nicht gezögert, mit Handy oder Hand zu spielen, damit man dabei sein konnte an dieser Aktion. Anfang Mai wurde dieser Turnierabend wiederholt.

Auch ein gemeinsamer Switch-Abend fand statt, an dem Yvonne in Sachen Technik durchaus einiges von den „jungen Männern“ des Treffs lernen konnte. Ein sehr großer Spaß war „Just Dance“ oder „Singstar“ Competitions.

Zwei besondere Ereignisse fanden nach der Konfirmation für die frisch Konfirmierten statt:

Ein Mini-Tanzkurs im Mai. Zwei tanzsichere junge Menschen aus der Gemeinde zeigen den 14-Jährigen die Grundschritte des Walzers und Discofox.

Aus dem Konfirmationsjahrgang 2024 haben sich fünf neue Teamer gefunden, die im neuen Konfikurs Herrn Wagner und Frau Pannewick unterstützen. Herzlich willkommen, ihr fünf! Toll, dass ihr dabei seid!

Zur Begrüßung gab es einen Ausflug: Mit 11 Teamern ging es Richtung Neumarkt. Ein Guide wies uns in die Kunst des Bogenschießens ein. Naja, die Jugendleiterin benötigt noch etwas Übung, um Robin Hood Konkurrenz zu machen…

 

Wir feiern bunt und manchmal wild: Der Kindergottesdienst in Kraftshof

Wir haben eine ganze Menge Erstaunliches in der Bibel entdeckt: Zum Beispiel,

dass Mose ein ziemlich ängstliches Bürschlein war und trotzdem so viel geschafft hat!

Oder, dass Salomo nur ein so berühmter, kluger König wurde, weil er ein mitfühlender Mann mit einem sehr großen Herz war, nicht etwa, weil er so viele Schriften gelesen hatte! Und nicht zuletzt, dass die ur-ur-alten zehn Gebote gar nicht so veraltet sind. Ja, wir wüssten sogar noch ein paar gute Regeln obendrauf!

Die Kinder aus Kraftshof, Buch und Neunhof sind aber nicht nur Geschichten-Entdecker, sie sind auch originelle Künstler:innen, faire Wettkämpfer:innen und echt überzeugende Schauspieler:innen - und zudem tüchtige Tüftler:innen: bunte Ketten, Specksteinherzen selbstgebackene Brote wurden hergestellt. Da hat auch die große KiGo-Macherin Tabea noch manches gelernt - Fingerhäkeln zum Beispiel!

 

Und im Sommer?

Wir freuen uns in diesem Jahr auf zwei Freizeiten:

In den Pfingstferien fahren wir mit 30 Kindern nach Schornweisach und hören Geschichten von Jesus, singen, basteln, erkunden die Umgebung von Uehlfeld und erleben viel in Gemeinschaft mit uns und Gott.

In der ersten Sommerferienwoche fährt erstmals eine Gruppe von Teenies ab nach Südfrankreich in die Tarnschlucht zum Biken, Wandern und Kanufahren. Eine Woche voller Abenteuer wartet auf uns. Wir sind schon gespannt.

 

Mike Müllerbauer Kinderkonzert

Besonderes Highlight am 20. Juni um 17.00 Uhr in der Wehranlage von St. Georg:

MIKE MÜLLERBAUER in CONCERT.

Seine Lieder sind den Kindern durch Kindergarten, Kreativwerkstatt und Kinderbibeltag bestens vertraut. Die Vorverkaufsstellen für die Eintrittskarten sind eingerichtet.

(Blumen Pfann in Buch und Heidis Gemüseladen in Großgründlach). In den Pfarrämtern Kraftshof und St. Andreas (Cuxhavener Straße) liegen Karten bereit, ebenso in den Kitas Kraftshof und Neunhof während der Bring- und Abholzeiten.

Zusätzlich probt ein Kinderchor bereits für die großen Auftritt mit Mike Müllerbauer.

Lasst euch dieses Open Air in der Wehranlage Kraftshof nicht entgehen!


Infos aus dem Jugendausschuss

Bei einem „Come together“ am 7. Juli um 16.00 Uhr sind alle Mitarbeitenden der Kinder- und Jugendarbeit aus Kraftshof und Boxdorf herzlich eingeladen.

Dieses gemütliche Beisammensein soll ein Dankeschön für das Engagement in den Gemeinden sein. Bei Speis und Trank kann sich über Erfahrungen in den jeweiligen Bereichen und zukünftige Projekte ausgetauscht werden.

Auch im Herbst findet eine mega Aktion für die Teenies statt. Aber dazu wird noch nichts verraten. Nähere Infos im Newsletter. Wer diesen noch nicht erhält, aber gerne über Aktionen für Kinder und Aktionen für Jugendlichen informiert werden will, kann einfach eine Mail mit dem Hinweis Newsletter an yvonne.stahl@elkb.de schreiben.

Ein weiteres neues Projekt wurde ebenso durch den Jugendausschuss ins Leben gerufen. Die Gemeinde Kraftshof-Boxdorf hat nun einen eigenen Instagramm Account. Drei junge Menschen betreuen diesen und freuen sich auf Beiträge aus allen Gruppen der Gemeinde. Bitte Ankündigungen von Konzerten, besonderen Gottesdiensten oder sonstigen Gemeindeereignissen einfach ans Pfarramt Kraftshof senden.

Neben der Veränderung der Struktur innerhalb der Gemeinde Kraftshof und Boxdorf gibt es auch Veränderungen außerhalb.

Wie bereits bekannt, bilden die 5 Gemeinden Schniegling, St. Andreas, St. Johannis, St. Georg und Zum Guten Hirten eine eigene Subregion. Im Bereich der Jugend heißt das, dass neben 1,5 Jugendleiterstellen (Jens Albrecht und Johannes Hildebrandt) auch ein eigener Subregions-Jugendausschuss geplant ist. Zu diesem Zweck laufen schon Vorbereitungstreffen. Wie kann so ein Subregionales Gremium aussehen? Wer wird Mitglied? Wie wird gewählt? Fragen über Fragen, die geklärt, besprochen und diskutiert werden müssen. Zu diesem Zweck wird einer der Subregions-Jugendleiter bei der nächsten Jugendausschuss-Sitzung unserer Gemeinde dabei sein.