Miteinander
Religion leben

Kinderbibelwoche in Coronazeiten

Kinderbibelwoche 2020  - Ruth, auf der Suche nach Heimat

Nach umfangreichen Vorbereitungen, die schon ab Dezember liefen, startete das Vorbereitungsteam in eine turbulente Woche. Bereits bei der Generalprobe am Montag waren wir unsicher, inwieweit eine Durchführung in gewohnter Weise möglich und sinnvoll ist. Mit leichter Unsicherheit, aber voller Vorfreude und Tatendrang haben wir uns in die Tage mit den Kindern gestürzt. Tag 1 zeigte uns, dass auch bei den Familien Unsicherheit herrschte, wie mit der Coronasituation umzugehen sei. Mit 32 Kindern erschien etwa die Hälfte der gewohnten Teilnehmerzahl. Heimat verlassen müssen, auf Gott vertrauen, teilen, ankommen und aufgenommen werden,  Flucht, Menschenrechte, Religionen, respektvoller Umgang miteinander; all das spielte in unser Thema mit hinein. Auch die Frage nach der Herkunft unserer eigenen Familie stellten wir uns spannend vor. Ein Stammbaum sollte hierbei helfen. Kinder und Team waren wie immer mit viel Freude und Einsatz dabei! Der zweite Tag, brachte uns Einsicht in unsere Kraftquellen. Wo finde ich Trost, Stärke, Aufmunterung und Unterstützung. Was ist mein Zufluchtsort, wie kann ich mit Gott in Verbindung sein, ihn in Gemeinschaft teilen, an Schwierigkeiten wachsen. Selbstformulierte Gebete machten deutlich, wie wichtig den Kindern ihre Familie, ihr Zuhause, Freunde und Haustiere sind. Es zeigte sich auch, wie selbstverständlich Gott hier als Ansprechpartner genommen wird. Bereits am Abend mischte sich immer mehr das Gefühl ein, Einschränkungen machen zu müssen. Wir einigten uns darauf, das gemeinsam Fingerfoodbuffet am Sonntag nicht anzubieten, selbst der letzte Tag erschien wackelig. Die Schulschließung am Freitag hat uns dann in der Entscheidung bestätigt, den 3.Tag und den Gottesdienst abzusagen. Schweren Herzens aber guten Gewissens, das Richtige zu tun, beendeten wir die diesjährige Kinderbibelwoche vorzeitig. Die Tage waren wohl die letzte gemeinsame Aktion der Kinder- und Jugendarbeit für unbestimmte Zeit, mindestens aber bis nach den Osterferien. Ich danke dem gesamten Team für den großen Einsatz! Nächstes Jahr hoffentlich erneut mit voller Kraft! Bleibt gesund und passt aufeinander auf.

Heike Goss

Die Kinderbibelwoche

Die Kinderbibelwoche ist ein Angebot für Kinder von ca. 5 bis 12 Jahren. Sie findet einmal jährlich, in der Regel Ende Februar/Anfang März, statt.

Hierfür trifft sich ab Dezember ein ehrenamtliches Team mit Pfarrer und Jugendleitung etwa fünfmal. Mit viel Engagement und Spaß an der Vorbereitung wird das Projekt mit Hilfe einer Arbeitsmappe durchdacht und gestaltet. Unser Team kann dabei stets Verstärkung gebrauchen.

Sei dabei, wenn es einmal mehr heißt: Einfach spitze, dass Du da bist!

Hallo Gott, hörst du mich? Das war die KiBiWo 2018

Kinderbibelwoche

Die Kinderbibelwoche fand in diesem Jahr von Mittwoch, 28.02.18 bis Freitag, 02.03.18 jeweils von 15:30 – 17:30 Uhr in der Kirche und im Gemeindehaus Kraftshof statt. Natürlich ging es auch diesmal wieder um Gott und Geschichten aus der Bibel. Aber in diesem Jahr wollten wir nicht nur von Gott hören und über ihn sprechen, sondern uns vielmehr damit beschäftigen, mit ihm zu sprechen. Unser Thema war das Beten. Wie nehmen wir Kontakt auf zu Gott, in welcher Form sprechen wir mit ihm? Können wir ihm alles sagen? Hört er überhaupt zu? Antwortet er denn? Es war eine interessante Woche, die am Sonntag, 04.03.18 mit einem Familiengottesdienst in der Kirche Kraftshof und einem gemeinsamen Abschlussimbiss im Gemeindehaus ein Ende fand.